Veloce come il vento – Giulias großes Rennen – Premiere, Filmgespräche, Spielorte


17. Mai 2017: Veloce come il vento – Giulias großes Rennen, der italienische Erfolgsfilm von Matteo Rovere, feiert seine Kinostartpremiere am 6. Juni um 20.15 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs und der Darstellerin Roberta Mattei im Turistarama Kino in Köln.Am 8. Juni wird der Film dann bundesweit in den Kinos starten.

Der Film wurde kürzlich in sechs Kategorien mit dem wichtigsten italienischen Filmpreis, dem David di Donatello, ausgezeichnet (Bester Schauspieler, Beste Kamera, Bester Schnitt, Beste Tongestaltung, Bestes Maskenbild, Bestes Digitale Effekte). Zuvor gewann er bereits den Nastro d’Argento in drei Kategorien (Bester Hauptdarsteller, Beste Hauptdarstellerin und Bestes Maskenbild). Seine Weltpremiere feierte der Film auf den Internationalen Filmfestspielen Hof 2016.

Produktion und Kinoverleih von Veloce come il vento – Giulias großes Rennen wurden unterstützt von Motul und Magneti Marelli.

Regie: Matteo Rovere
Italien 2016, 119 Minuten, OmU, FSK 12
mit:
Stefano Accorsi, Matilda de Angelis, Roberta Mattei, Paolo Graziosi u.a

Premiere und Filmgespräche
KINOSTARTPREMIERE
Dienstag, 06.06. – 20:15 Uhr – KÖLN, Turistarama, in Anwesenheit von Regisseur Matteo Rovere und Darstellerin Roberta Mattei
Mittwoch, 07.06. – 20:00 Uhr – STUTTGART, Cinema, in Anwesenheit von Regisseur Matteo Rovere und Darstellerin Roberta Mattei
Donnerstag, 08.06. – 19:00 Uhr – MÜNCHEN, Monopol, in Anwesenheit von Darstellerin Roberta Mattei
Freitag, 09.06. – 21:00 Uhr – BERLIN, Hackesche Höfe, in Anwesenheit von Darstellerin Roberta Mattei
Samstag, 10.06. – 20:00 Uhr – BERLIN, KLICK Kino, in Anwesenheit von Darstellerin Roberta Mattei

Spielorte
u.a. Berlin, Dortmund, Dresden, Fellbach, Frankfurt am Main, Freiburg, Gauting, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Ludwigsburg, München, Münster, Nürnberg, Stuttgart, Würzburg
Sämtliche Spielorte zum Kinostart finden Sie regelmäßig aktualisiert auf der Seite von missingFILMs.

Der Film
Die Leidenschaft für schnelle Motoren liegt Giulia De Martino im Blut, denn sie stammt aus einer Familie, die seit Generationen Champions bei Autorennen hervorbringt. Auch sie ist Rennfahrerin, sogar ein ganz außergewöhnliches Talent. Bereits als Siebzehnjährige nimmt sie unter der Führung ihres Vaters Mario an der GT-Meisterschaft teil. Als ihr Vater jedoch unerwartet stirbt, ändert sich alles für sie. Plötzlich ist sie hochverschuldet und allein verantwortlich für sich und ihren kleinen Bruder. Die einzige Rettung für Giulia ist es, die GT Meisterschaft zu gewinnen. Die Situation verkompliziert sich, als ihr 40jähriger Bruder Loris unerwartet zu Hause auftaucht. Einst war er ein erfolgreicher Rennfahrer, inzwischen ist sein Leben von Drogen bestimmt. Da er sich mit Rennstrecken und Motoren jedoch auskennt wie kein zweiter, gehen sie einen ungleichen Deal ein und setzen alles auf Spiel, um die Meisterschaft zu gewinnen.

In einem rasanten Wechsel aus Action und Emotion erzählt der Film von der Leidenschaft einer jungen Frau für Autorennen – aber auch davon, was es heißt, eine Familie zu sein.

Veloce come il vento – Giulias großes Rennen kommt im Verleih von missingFILMs in die Kinos. missingFILMs entdeckt unabhängige Filmproduktionen, die sich durch hohe ästhetische und inhaltliche Qualität auszeichnen und bringt diese auf die Leinwand.

Das Presseheft, Bilder und weitere Pressematerialien bekommen Sie in unserem Downloadbereich, einen ersten Eindruck bekommen Sie zudem über den TRAILER des Films. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von missingFILMs.