UNSER BLOCK BLEIBT! sitzt auf der Straße


3. April 2018: Am 08. April 2018 setzt sich UNSER BLOCK BLEIBT! mit Sack und Pack auf die Straße. Eine Stuhlkette wird sich einmal um den Block Framstr., Nansenstr., Pflügerstr., Pannierstr. winden.

Verbunden mit Bändern und Plakaten macht die Nachbarschaft des Blocks einmal mehr deutlich, wie viele Menschen aufgrund der steigenden Mieten und der lückenhaften und uneindeutigen Gesetzeslage von dem Verlust ihres Wohnraumes bedroht sind.

Die Stuhlkette fungiert jedoch auch als Schutzschild, welches ein Eindringen der Investoren in die Häuser verhindert – sie ist ein Symbol für den Widerstand gegen Entmietung, Luxusmodernisierung und Umwandlung in Eigentum.

UNSER BLOCK BLEIBT! gründete nach der Androhung der Zwangsversteigerungen im Jahr 2016 einen Verein und konnte mit dieser nachbarschaftlich-solidarischen Vernetzung bereits Erfolge verbuchen. Zwar konnte der Verkauf der Häuser nicht verhindert werden – ein Großteil der Häuser ist nun im Besitz der Hintze Gruppe, zu denen auch die Gesellschaften der Samwer Brüder gehören – doch Neumieter, die eine überhöhte Miete zahlen mussten, haben gegen diese eine „Qualifizierte Rüge“ erteilt. Ein Mieter klagte erfolgreich und zahlt nun eine angemessene Miete.

Desweitern konnte der Verein beobachten, dass bei den letzten Neuvermietungen eine niedrigere Miete aufgerufen wurde als bei denjenigen direkt nach dem Kauf.

Die Aktion ist Teil der Aktionstage ZUSAMMENSETZEN, die im Vorfeld der Demonstration WIDERSETZEN – Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn stattfinden.

8. April 2018, 14 Uhr bis 16 Uhr, Stuhlkette Framstr., Nansenstr., Pflügerstr., Pannierstr. Anschließend Redebeitrag und Kaffee und Kuchen
14. April 2018, 14 Uhr, Demonstration WIDERSETZEN – Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn, Potsdamer Platz

Pressekontakt: Unser Block Bleibt: kontakt@unserblockbleibt.de