HAUS OHNE DACH

Kino

HAUS OHNE DACH

Kinostartpresse
Kinostart: 31. August

Der Film gewann u.a. 2016 den Förderpreis Neues Deutsches Kino für die beste Produktion auf dem Filmfest München, wurde mit dem First Steps Award 2016 für den besten abendfüllenden Spielfilm ausgezeichnet und erhielt den Special Grand Prix of the Jury beim Montréal World Film Festival 2016.

HAUS OHNE DACH erzählt die Reise der drei Geschwister Liya, Jan und Alan, die in der kurdischen Region des Iraks geboren und in Deutschland aufgewachsen sind. Als ihre Mutter stirbt, wollen sie ihr ihren letzten Wunsch erfüllen und sie in ihrer Heimat, neben ihrem verstorbenen Mann, begraben. Auf einer Odyssee durch Kurdistan werden sie erstmals im Erwachsenenalter mit ihrer Herkunft, den familiären Traditionen und dem Leben im kurdischen Heimatdorf ihrer Mutter konfrontiert – und auch mit sich selbst. Dabei stoßen sie auch auf ein lang gehütetes Familiengeheimnis. In vielen Situationen voller Komik und Missverständnisse finden die unterschiedlichen Geschwister, die sich längst voneinander distanziert hatten, langsam zueinander.

Während ihrer Reise bahnt sich am Horizont der schönen Landschaftsbilder ihres Heimatlandes ein Konflikt an, dessen Ausmaß zunächst niemand erahnen kann und der auch die ganze Familie zusammenrücken lässt.

HAUS OHNE DACH zeigt die Beziehung der zwischen den Kulturen stehenden Geschwister als ein Roadmovie das zwischen Komik und dramatischen Momenten balanciert.