Filmfest Braunschweig und FIPRESCI laden ins Filmkritik-Labor


29. Oktober 2015: „BIFF Filmkritik LAB: Zur Zukunft der Filmkritik“am 5.11. mit internationalen Referenten

Unter dem Titel „BIFF Filmkritik LAB: Zur Zukunft der Filmkritik“ veranstalten der internationale Verband der Filmkritiker FIPRESCI und das Filmfestival Braunschweig am 5.11. mit internationalen Referenten einen ganztägigen Workshop zur Zukunft der Filmkritik.

Der fest angestellte, im Urteil unabhängige Filmkritiker ist eine bedrohte Spezies: Zeitungen haben die Filmredakteure entlassen, Stellen konzernweit zusammengelegt, das TV hat Filmkritik aufgegeben. Aber gibt es nun einen Mangel an sachkundiger Filmkritik? Eher nicht, denn das Internet stellt eine Flut von filmkritischen Texten und Videos bereit.
Filmkritik schöpft die Chancen des Netz oft nicht aus. Ein Manko, dem das „Filmkritik LAB“ entgegentritt: Es handelt von der Fortsetzung der Kritik mit neuen Mitteln. Zu Wort kommen erfahrene Filmkritiker und „Digital Natives“, die zeigen, wie sich Filmkritik in Zukunft online gestalten ließe.

Zu den Referenten gehörten Alin Tasciyan, Präsidentin FIPRESCI, Horst Peter Koll, Filmdienst Daniel Kothenschulte, Frankfurter Rundschau, György Kárpáti (Vice-President FIPRESCI), Katharina Dockhorn, (Bundesverband deutscher Medienjournalisten), Andrew Horn (Filmemacher und Journalist), Kaja Klimek (Weekendowy Magazyn Filmowy/#Warsztat) und Florian Krautkrämer, Hochschule der Bildenden Künste Braunschweig.

Das „Filmkritik LAB“ richtet sich an Filminteressierte, -kritiker, -journalisten, -blogger, -wissenschaftler, -studierende.

Datum: Donnerstag, 5.11.2015, 9.30h bis 18h
Ort: Verlagsgebäude Braunschweiger Zeitung, Hintern Brüdern 23, 38100 Braunschweig
Preis: 25 €, für akkreditierte Presse- und Festivalbesucher kostenlos

Anmeldung bei Karina Gauerhof
Mail: gauerhof@filmfest-braunschweig.de
Tel: +49 (0)531 – 702202-42
Fax: +49 (0)531 – 702202-99

In Kooperation mit FIPRESCI, präsentiert von FILMDIENST, gefördert von nordmedia.
Weitere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung finden Sie auf
http://www.filmfest-braunschweig.de/fileadmin/content/29ff2015/Downloads/IndustryFilmkritik_web.pdf