Ebook Neuerscheinung bei der Master School Drehbuch EDITION


2.September 2016: eBook Neuerscheinung von Oliver Schütte

„Fernsehen ist tot – Es lebe das Geschichtenerzählen

Die Master School Drehbuch EDITION setzt am 15. September ihre eBook-Reihe mit einer Neuerscheinung von Oliver Schütte fort. Das Essay beschäftigt sich mit der Frage:
Wie wird unsere Filmlandschaft im Jahr 2020 aussehen und wie im Jahr 2025?

Der Dramaturg, Dozent und Autor Oliver Schütte gibt in seinem Essay „Fernsehen ist tot – Es lebe das Geschichtenerzählen“ nicht nur einen Überblick über alle Neuerungen in Bezug auf Film und Fernsehen.
Er lotet aus, wohin sich die Medientechnik – von Tablets über Apps bis zu Netflix & Co – in 10 Jahren entwickeln wird und schildert detailliert deren Auswirkungen – auf die Geschichten und auf die Zuschauer oder User.
Am Ende stehen Überlegungen zu der für das Verständnis der Zukunft alles entscheidenden Frage: Welche Antworten können Kreative, Hersteller und Verwerter schon heute auf die noch kommenden Entwicklungen geben? Und welche Möglichkeiten hat insbesondere die deutsche Fernseh- und Kinowelt, um sich angemessen darauf vorzubereiten?

Fernsehen ist tot – Es lebe das Geschichtenerzählen
Ausblick auf Film und Fernsehen im Jahr 2020
von Oliver Schütte

ISBN: 978-3-9816967-5-2 (Kindle-Version)
ISBN: 978-3-9816967-4-5 (ePUB-Version)
ISBN: 978-3-9816967-6-9 (PDF-Version)

Der Essay ist ab dem 15.09. in allen gängigen eBook-Shops von amazon über ebook.de bis Thalia erhältlich und für die Lektüre auf entsprechenden Readern sowie Pads, PCs usw. geeignet.

Über die Master School Drehbuch

Seit mehr als 20 Jahren ist die Master School Drehbuch fester Bestandteil der Berliner Medien- und Autorenszene. Ca. 300 Teilnehmer besuchen jährlich die verschiedenen Abend-, Wochenend-, Online-Kurse oder Vollzeit-Programme, um sich in Bezug auf Drehbuchschreiben, Filmverständnis und Storytelling aus- und weiterzubilden.

Der stets angeregte Austausch unter den Dozentinnen und Dozenten über verschiedene dramaturgische und filmwissenschaftliche Aspekte führte im Jahr 2015 zur Gründung der Master School Drehbuch EDITION. Die in der Master School Drehbuch EDITION veröffentlichten Texte beleuchten einzelne dramaturgische und filmwissenschaftliche Aspekte und sind mit einer Länge von 30 bis 60 Seiten intensiv und prägnant. Sie werden zunächst in digitaler Form herausgebracht.

In Kürze erscheinen außerdem:

Die Prinzessin erwacht
Moderne Märchenheldinnen in Film und Fernsehen
von Antonia Roeller

Film- und Fernsehdramaturgie heute
Zwischen Monomythos und Serienboom
von Eva-Maria Fahmüller