DVD-Start von ‚Der Kuckuck und der Esel‘


26.Oktober 2016: Am 27. Oktober bringt der Verleih missingFILMs ‚Der Kuckuck und der Esel‘ von Andreas Armstedt (Die Entbehrlichen) auf DVD und als Video on Demand heraus.

Der Film gewann 2014 den Förderpreis Neues Deutsches Kino auf den Internationalen Hofer Filmtagen. Die Jury zeigte sich begeistert und lobte den Film in der Begründung wie folgt: „Hier ist auf den Punkt gebracht, was wir alle im deutschen Film vermissen, bzw. wofür der deutsche Film schon lange nicht mehr steht: intelligenter schwarzer Humor, konsequent, radikal, mutig“.

Der Film
Der Kuckuck und der Esel erzählt die Geschichte der eigenwilligen Familie Weitzmann, die in der Nähe Berlins auf dem Lande lebt. Vor zehn Jahren, nach dem Tode seiner Mutter, beschloss der bis dahin wenig erfolgreiche Autor Conrad Weitzmann, die Liebesgeschichte seiner Eltern zu verfilmen. Er blutet seine Seele in jahrelanger Arbeit in seinem Drehbuch „Der Orangenhain“ aus und schickt es an einen Fernsehsender. Tatsächlich scheint sich ein Redakteur, Stuckradt Halmer, für den Stoff zu begeistern. Doch nach fünf Jahren Mailverkehr mit ihm muss Conrad erkennen, dass er keinen Schritt weiter gekommen ist. Immer wieder hat er neue Fassungen geschrieben, immer wieder unzählige Änderungen auf Wunsch des Senders vorgenommen, nach denen von der ursprünglichen Geschichte wenig übrig geblieben ist. Und doch fordert der Redakteur stets weitere Änderungen.

Conrad muss einsehen, dass das Buch niemals fertig werden wird, auch wenn er noch weitere fünf Jahre daran arbeitet. Er fasst einen folgenschweren Entschluss: Gemeinsam mit seinem Vater Ephraim entführt der kleine Autor Conrad Weitzmann den großen Redakteur Stuckradt Halmer.
Und an diesem Punkt beginnt die Geschichte.

„Es macht viel Spaß, weil alles völlig unvorhersehbar bleibt. Eine böse Satire.“ Tagesspiegel

„Eine, der im deutschen Film so seltenen Satireperlen“ Deutschlandradio Kultur

„In seiner Satire lässt Arnstedt keine Gelegenheit aus, Klischees des (deutschen) Films bloßzustellen.“ epd Film

FACTS
Der Kuckuck und der Esel

Regie: Andreas Arnstedt
Cast: Jan H. Stahlberg, Thilo Prothmann, Joost Siedhoff, Marie Schöneberg, Gertie Honeck
Ursprungsland: D 2014
Länge: 95 Minuten
Ton: Stereo
Bildformat: 16:9 Farbe
Ländercode: 0-Codefree
Sprache: Deutsch
Untertitel: Englisch
Extras: Fotogalerie, Trailer, Bergfest Clip, Abschlussfest Clip, Outtakes, Deleted Scenes
FSK Freigabe: ab 16
Vertrieb: Indigo
Label: missingFILMs Acrivulis & Severin GbR
EAN: 4015698008845
Bestell Nr.: DV135828

Der Film ist im Verleih von missingFILMs. missingFILMs entdeckt unabhängige Filmproduktionen, die sich durch hohe ästhetische und inhaltliche Qualität auszeichnen und bringt diese auf die Leinwand und den heimischen Bildschirm.

Weitere Informationen zum Film finden Sie auf der Website von missingFILMs. Den Trailer zu Der Kuckuck und der Esel gibt es hier.