bvft bei Filmplus 2017


4. Oktober 2017: Grenzen und Spielräume dokumentarischer Tongestaltung: bvft Werkstattgespräch zu „Taste of Cement“ bei Filmplus 17

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen bei den vergangenen Festivals setzt die Berufsvereinigung Filmton (bvft) ihre Zusammenarbeit mit Filmplus in Köln weiter fort. Die bvft wird auch bei dessen 17. Ausgabe mit einer Filmvorführung und anschließendem Werkstattgespräch vertreten sein. Erstmals wird dabei der Fokus auf die Tongestaltung eines Dokumentarfilms gelenkt: In einem exklusiven Screening noch vor dem Kinostart 2018, wird das außergewöhnliche Sounddesign des Films „Taste of Cement“ beleuchtet. Nach der Vorführung werden Sounddesigner Sebastian Tesch, Mischtonmeister Ansgar Frerich und Filmeditor Alex Bakri die Entstehung der eindrucksvollen Tonspur erklären.

Der Film
Morgens steigen Sie durch ein Loch im Fundament zur ihrer Arbeitsstelle. Syrische Bauarbeiter, geflohen aus ihrer vom Krieg zerstörten Heimat, errichten in Beirut ein modernes Hochhaus. Dieser Wolkenkratzer ist Arbeitsplatz und Behausung zugleich, denn als Flüchtlinge dürfen sie die Baustelle abends nicht verlassen. Nachts verfolgen sie in ihrer notdürftigen Unterkunft, wie ihre Häuser in Syrien zerbombt werden, während sie tagsüber den ehemals vom Krieg ruinierten Libanon neu aufbauen. Der Baulärm löst den Kriegslärm ab, aber vertreibt er auch die Ängste und Albträume?

„Taste of Cement“ (DE/LBN/SYR/ARE/QAT 2017, Regie: Ziad Kalthoum, 85 Min.) wirft einen besonderen Blick, auf die durch die Krisen im nahen Osten hervorgerufene Flüchtlingsproblematik. Der Film lief erfolgreich auf internationalen Festivals, gewann den internationalen Wettbewerb Visions du Réel in Nyon und steht in der Vorauswahl zum Europäischen Filmpreis (Efa). Der offizielle Kinostart ist für Anfang 2018 geplant.

bvft Screening und Werkstattgespräch zu „Taste of Cement“
Zeit: Montag, 16.10.2017, 13:30 Uhr Vorführung, 15:00 Uhr Werkstattgespräch
Ort: OFF Broadway Kino, Zülpicher Str. 24, 50674 Köln
Moderation: Dietmar Kraus (Filmplus)
Gäste: Ansgar Frerich (Mischtonmeister), Sebastian Tesch (Sounddesigner, Komponist), Alex Bakri (Filmeditor)

Beim Werkstattgespräch nach der Vorführung werden die Entstehung des ungewöhnlichen Sounddesigns erläutert und einzelne Komponenten der Tonspur vorgespielt. Im Anschluss gibt es ein Q&A, bei dem Publikumsfragen beantwortet werden.

Weitere Informationen zum Film finden Sie auf  http://german.imdb.com/title/tt7085762/?ref_=fn_al_tt_1tt und auf https://tasteofcement.wordpress.com/

Über die bvft:
Die Berufsvereinigung Filmton e.V. (bvft) ist ein im Jahr 2003 gegründeter Verein, der die Belange der professionellen Filmtonschaffenden in Deutschland vertritt. Sie setzt sich für die Wertschätzung des Filmtons gegenüber Fernsehsendern, der Filmwirtschaft und in der Öffentlichkeit ein und ist Kommunikations- und Expertenplattform für technische, kreative und rechtliche Themen.
Zu den regelmäßigen Aktivitäten der bvft gehören Veranstaltungen auf Filmfestivals, Jour-Fixe-Abende zu aktuellen Themen und die jährliche Herausgabe des bvft Filmton Guides.

Weitere Informationen zum Panel, zur bvft, sowie Pressematerialien und viele relevante News finden Sie auf der Website der Berufsvereinigung sowie auf der Facebookseite.